Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Aktives Vorleben

Um Familienfreundlichkeit in der Unternehmens-DNA zu verankern und im betrieblichen Alltag aktiv zu leben, sollten speziell Führungskräfte mit gutem Beispiel vorangehen. Ein aktives Vorleben der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Inanspruchnahme der familienfreundlichen Angebote des Unternehmens sendet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein klares Signal der Akzeptanz. Auf diese Weise wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch die Sicherheit gegeben, dass ein Fokus auf Vereinbarkeit gefördert und willkommen geheißen wird.

Interesse bekommen? Werden Sie jetzt kostenlos Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“, um auf alle Inhalte der Seite zugreifen zu können.

Best Practices

Sie wollen erfahren wie die Maßnahmen in der Praxis umgesetzt wurden? Klicken Sie sich durch unsere zahlreichen Best Practice Beispiele zertifiziert familienfreundlicher Unternehmen und Gemeinden.

Führung in Teilzeit

Unsere Führungskräfte können ihre Positionen auf Wunsch auch in Teilzeit ausfüllen. Manche Funktionen sind in der Zwischenzeit auch paritätisch besetzt, um einerseits persönliche Flexibilität und andererseits durchgehende professionelle Begleitung der Kunden und Mitarbeiter:innen zu ermöglichen.

zum Best Practice Beispiel