Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Energie AG Oberösterreich

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Beruf und Familie müssen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vereinbar sein. Dafür möchten wir als Arbeitgeber die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen. Wenn sich Familie und Beruf mit Unterstützung des Unternehmens gut kombinieren lassen, ist auch die Bereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter größer, sich mit dem Arbeitgeber zu identifizieren und für ihn einzusetzen. Wenn Familie bestmöglich gelingen kann, dann wirkt sich dies auch im Arbeitsleben positiv aus.“ (Vorstandsvorsitzender GD DDr. Werner Steinecker MBA)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Wir möchten durch die Teilnahme am Netzwerk „Unternehmen für Familien“ einen Beitrag zur Förderung der Familienfreundlichkeit in österreichischen Unternehmen leisten. Wir geben dafür gerne Einblicke, wie Familienfreundlichkeit in der Energie AG gelebt wird und welche Maßnahmen umgesetzt wurden. Zudem haben wir durch die Partnerschaft die Möglichkeit, uns mit anderen familienfreundlichen Unternehmen noch stärker zu vernetzen, über die Gestaltung familienfreundlicher Maßnahmen auszutauschen und somit voneinander zu lernen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Flexible Teilzeitmodelle, die individuell zwischen Führungskraft und Mitarbeiter/innen vereinbart werden können
- Aktives Karenzmanagement
- Energie AG-Ferienwoche mit ganztägiger Kinderbetreuung im Sommer
- Feriencamp mit Übernachtung für Mitarbeiterkinder
- Home Office Modell
- Integration des Themas Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Führungskräftefortbildungen
- Informationsbereitstellung zu Unterstützungsmöglichkeiten und -leistungen für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle an. Neben der gleitenden Arbeitszeit sind es insbesondere die flexiblen Teilzeitmodelle, die individuell zwischen Führungskraft und Mitarbeiter/in vereinbart werden können und somit eine bestmögliche Abstimmung von Privat- und Berufsleben ermöglichen. Auszeiten, bspw. auf Grund Familiengründung oder Bildungs- bzw. Pflegekarenzen, werden bei uns durch aktives Karenzmanagement strukturiert geplant. Eltern unterstützen wir mit Kinderbetreuungsangeboten in den Ferien sowie durch ein Home-Office-Modell.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter/innen beim Wiedereinstieg durch individuelle flexible Teilzeitmodelle und Kinderbetreuungsangeboten in den Ferien. Dadurch können die Mitarbeiter/innen schnell wieder einsteigen und ist deren Know-How wieder rasch für das Unternehmen einsetzbar. Ist Familienfreundlichkeit in der Unternehmenskultur verankert, so trägt dies wesentlich zur Mitarbeiterzufriedenheit bei und steigert die Einsatzfreude und Leistungsbereitschaft. Zudem verschaffen wir uns durch Familienfreundlichkeit einen Wettbewerbsvorteil am Arbeitsmarkt.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Flexibilität und eine ausgewogene Work-Life Balance sind im heutigen Arbeitsleben zentrale Anforderungen an familienfreundliche Arbeitgeber. Dies bedeutet, abgestimmt auf die einzelnen Lebenssituationen der Mitarbeiter/innen und die betrieblichen Interessen, individuelle Lösungen zu finden. Das erfordert von allen Beteiligten die Bereitschaft, Veränderungen zuzulassen und bisherige Abläufe neu zu gestalten. Wir sind aber der festen Überzeugung, dass diese Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch den Arbeitgeber zu einer win-win Situation für beide Seiten führt.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit ist für uns sowohl ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur als auch ein betriebswirtschaftliches Anliegen. Wir wollen uns damit die Personalressourcen der Zukunft sichern. Unternehmen treten immer mehr nicht nur auf den Märkten mit ihren Produkten und Leistungen, sondern auch um Toparbeitskräfte in einen Wettbewerb. Und da gilt es, sich die Ressourcen zu sichern. Es geht für uns auch darum, Frauen Karrierechancen zu bieten und das setzt voraus, sie insbesondere im leistungsfähigsten Alter beim Wiedereinstieg zu unterstützen.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Zentraler Ansatzpunkt für mehr Familienfreundlichkeit im Unternehmen ist die Kommunikation. Je intensiver eine Abstimmung zwischen Mitarbeiter/in und der Führungskraft erfolgt, umso besser kann auf beiderseitige Bedürfnisse und Anforderungen Rücksicht genommen werden. Eine Möglichkeit ist, das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Mitarbeitergespräch zu verankern. Auch durch die Einführung strukturierter Gespräche vor einer Auszeit und dem Wiedereinstieg können Erwartungen und Überlegungen rechtzeitig besprochen und gemeinsame Lösungen entwickelt werden.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 1928
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung

Gesamtvorstand der Energie AG Oberösterreich (v.l.): Technik-Vorstand Dipl.-Ing. Stefan Stallinger MBA, Vorstandsvorsitzender GD DDr. Werner Steinecker MBA, Finanzvorstand Dr. Andreas Kolar

Logo

Mitarbeiter Stories #FAMILIENFREUNDLICHKEIT LOHNT SICH


Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Betriebliches Gesundheitsförderungsprogramm "energy@work"

Logo

Im Rahmen von "energy@work" werden umfangreiche Gesundheitsförderungsmaßnahmen wie Bewegungsprogramme, Therapiemassagen, Seminare und Vorträge zu den Themenbereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung angeboten. In unseren Betriebsrestaurants achten wir auf die Verwendung regionaler und biologischer Produkte.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.