Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Moderne Arbeitswelten

Die Arbeitswelt von heute und morgen ist geprägt vom technischen Fortschritt, der Globalisierung, dem demographischen Wandel und institutionellen Veränderungen und Anforderungen. Der fortschreitende technologische Wandel hat bereits jetzt schon einen großen Einfluss auf die Art und Weise wie wir leben, arbeiten und unseren Alltag strukturieren. Laptop, Smartphone, Tablet und Co. sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Vom Abruf der Wetter- und Verkehrslage in der Früh bis zum Film-Streaming am Abend sind moderne Technologien unser steter Begleiter. Neue innovative Apps und Kommunikationsmittel erleichtern die Kommunikation innerhalb des Familien- und Freundeskreises und können so ebenfalls die Organisation des täglichen Lebens aber auch z.B. die partnerschaftliche Aufteilung der Kinderbetreuung unterstützen. Per App oder Text kann die Abholung der Kinder geplant oder Dokumente wie z.B. Einkaufslisten, Stundenpläne rasch geteilt werden. Digitale Plattformen helfen zudem bei der Suche nach Ferienbetreuung, Babysitter und Co. Nicht nur im Lebensumfeld auch in der Arbeitswelt spielt die Digitalisierung eine zentrale Rolle – die Art wie, wo und wann wir arbeiten und wie wir miteinander kommunizieren ist nicht mehr jene wie noch vor 10 Jahren. Zeitliche und örtliche Strukturen werden aufgebrochen und machen Platz für ein höheres Maß an Flexibilität und Selbstorganisation. So entstehen Gestaltungsspielräume, um Berufs- und Privatleben besser miteinander vereinen zu können und Zeit zu sparen.



Aber nicht nur innovative Technologien sondern sich verschiebende Bedürfnisse auf beiden Seiten – Arbeitgeber und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nehmen Einfluss auf die Arbeitswelt. Globalisierung bedarf größerer Flexibilität, sowohl zeitlich als auch örtlich. Darauf müssen Arbeitgeber reagieren. Zeitgleich steigt aber auch der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten auf Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Eine ausgewogene Balance zwischen Privat- und Arbeitsleben wird für die heutige und zukünftige Workforce immer wichtiger. So ist eine optimale Vereinbarkeit von Familie & Beruf bereits das zweitwichtigste Entscheidungskriterium bei der Jobwahl. Arbeitgeber und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erkennen zudem, dass unterschiedliche Arbeitsabläufe auch unterschiedliche Anforderungen mit sich bringen. Nicht jede Tätigkeit bedarf einem Schreibtisch oder einer physischen Präsenz am Arbeitsort. Das bringt auch einen Wandel der Unternehmenskultur mit sich, auf den Arbeitgeber reagieren müssen, um auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besser eingehen zu können.

Was aber muss man in diesem Bereich genau beachten? Welche Rahmenbedingungen braucht es, um mehr Flexibilität im Betrieb einräumen zu können? Was muss bei einer Home Office-Lösung oder Teleworking-Vereinbarung berücksichtigt werden? Welche Möglichkeiten gibt es, auf diese Veränderungen bestmöglich zu reagieren und welche Maßnahmen setzen die Unternehmen und Institutionen bereits um?

All diesen Fragen wollen wir im Rahmen unseres zweiten Schwerpunktthemas „Moderne Arbeitswelten“ auf den Grund gehen und uns in Workshops und Vernetzungstreffen mit unseren Netzwerkpartnern sowie Experten aus Wissenschaft und Politik austauschen, Erfahrungen sammeln und Ideen entwickeln. Die Ergebnisse, Maßnahmen und Best Practice Beispiele, finden Sie wie immer hier auf unserer Plattform.

Weiterführende Links / Beiträge

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren? Hier finden Sie weiterführende Informationen und einschlägige Links.

Flexible Arbeitszeit- und Arbeitsortmodelle

Best Practices

Um Famile und Beruf besser vereinbaren zu können, haben wir sehr flexible Arbeitszeit- und Arbeitsortmodelle.

Weiterlesen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.