Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Vertrauenskultur

Moderne Arbeitswelten bedingen eine Änderung der Unternehmenskultur - die neue Arbeitswelt ist agil, dezentral organisiert und individuell aber auch ein Umdenken auf der Führungsebene - weg von Kontrolle und hin zu mehr Vertrauen. Eine der Aufgaben der Führungskraft muss es sein, den Beschäftigten als Coach und Mentor zur Verfügung zu stehen, damit sie selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und ihre Ziele erreichen können. Führungskräfte müssen dabei lernen loszulassen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das notwendige Vertrauen entgegenbringen, sie selbststädig, oft zeit- und ortautonom arbeiten zu lassen. Selbstständiges Arbeiten und mehr Autonomität bedeutet auch die Notwendigkeit von klaren und verschriftlichten Zielvorgaben. Diese Selbstorganisationsfähigkeit der Einzelnen muss durch die Führungskraft gefördert und gestärkt wird.

Weiterführende Links / Beiträge

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren? Hier finden Sie weiterführende Informationen und einschlägige Links.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf in österreichischen Unternehmen – Status Quo und betriebswirtschaftliche Effekte

Ende 2018 wurden im Rahmen einer repräsentativen Unternehmensbefragung 372 Personalverantwortliche zum Familienbewusstsein ihres Unternehmens befragt. Der Index erfasst das betriebliche Familienbewusstsein in den drei konstituierenden Dimensionen Leistung, Dialog und Kultur und reicht von 0 Punkte („gar nicht familienbewusst“) bis 100 Punkte („sehr familienbewusst“).

Weiterlesen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.