Inhalt

Karenzmanagement

Durch das Kinderbetreuungsgeld und seine verschiedenen Varianten hat das Karenzmanagement deutlich an Möglichkeiten dazugewonnen. Persönliche Wünsche und Vorstellungen können flexibel umgesetzt und individuelle Lösungen gefunden werden. Davon profitieren sowohl Arbeitgeber als auch Beschäftigte. Für das Unternehmen bringt ein rascher und problemloser Wiedereinstieg nach der Karenz klare wirtschaftliche Vorteile. Nicht nur die Fluktuation kann verringert werden, sondern auch Personalengpässe können reduziert und der Verlust von Know-how durch längere Abwesenheit vermieden werden. Für ein systematisches Karenzmanagement ist es daher wichtig, auch den Wiedereinstieg schon vor Antritt der Karenz gemeinsam zu planen.

 

Maßnahmenbeispiele

  • Laufender Kontakt: Der laufende Kontakt ist besonders wichtig, damit der/die Mitarbeiter/in nicht den Anschluss an das Unternehmen verliert und die Eingliederung nach der Karenz leichter verläuft. Karenzierte können beispielsweise an Weiterbildungen, Betriebsausflügen oder -veranstaltungen teilnehmen, können einzelne Projekte oder aber auch eine Aushilfs- oder Vertretungstätigkeit (z.B. bei Urlaubszeiten) im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung übernehmen und bleiben stets mit dem Unternehmen in Kontakt.
     
  • Ansprechpartner/in für Karenzierte: Es ist empfehlenswert, dass karenzierten Mitarbeiter/innen ein/e Ansprechpartner/in für allfällige Fragen zur Verfügung steht. Auch das fördert den laufenden Kontakt und stellt eine effiziente Abwicklung und Rücksprache aller karenzspezifischen Fragen und Themen sicher.
     
  • Regelmäßige Treffen/Veranstaltungen (z.B. Baby-Brunch): Bei einem Baby-Brunch treffen sich Karenzierte sowie Führungspersonen des Betriebs zum regelmäßigen Austausch. Der Kontakt bleibt aufrecht, die karenzierten Mitarbeiter/innen tauschen sich untereinander aus, erhalten aktuelle Informationen aus dem Unternehmen und können beispielsweise auch im Hinblick auf den Wiedereinstieg Überlegungen gemeinsam anstellen.
     
  • Karenz Kompass/Leitfaden: In diesem finden sich wertvolle Tipps, Formulare und umfangreiche Informationen zum Thema Karenz und Wiedereinstieg. Ein solcher Leitfaden kann z.B. im Intranet bereitgestellt werden oder als Broschüre aufgelegt werden und fördert das Wissen und die Information unter allen Beteiligten.